Content Management System

Um für unsere Kunden eine bequeme und kostengünstige Wartung zu ermöglichen, arbeiten wir mit unterschiedlichen Content Management Systemen (CMS).

Einfach gesagt steht CMS für Systeme zur browsergestützten Verwaltung und Aktualisierung von Websites. Unabhängig vom Arbeitsplatz und Aufenthaltsort können Sie und Ihre Mitarbeiter von jedem Ort aus per WebBrowser Aktualisierungen an Ihrer Homepage vornehmen.

Derzeit verwenden wir dazu drei unterschiedliche Content Management Systeme:

1. Joomla ist mit seinen zahlreichen Erweiterungen  (Komponenten, Module und Plugins) das richtige Werkzeug für einen anspruchsvollen Internetauftritt. Die Bedienbarkeit setzt allerdings  einiges an Fachkenntnis voraus und ist nicht für jeden geeignet. Das Ändern von Beiträgen ist noch relativ einfach, will man aber neue Seiten erzeugen und diese in bestehende Strukturen einbinden, muss man sich mit Joomla schon etwas eindringlicher beschäftigen. Natürlich wird laufend weiterentwickelt und als Betreiber einer Joomla Homepage muss man bezüglich Sicherheit darauf bedacht sein, die Software stets zu aktualisieren.

2. WordPress ist eigentlich eine Blog-Plattform, es eignet sich aber auch vorzüglich zur Realisierung von Websites jeder Art! Die Bedienbarkeit ist hier deutlich kundenfreundlicher, so ist beispielsweise ein Direkteinstieg zum Administrationsbereich der jeweiligen Seite möglich. Genau wie bei Joomla ist auch dieses CMS mittlerweile suchmaschinentauglich.

3. Online Page Editor (OPE) Ein von uns entwickeltes CMS besticht durch die Einfachheit bei der Seitenverwaltung und auch die Erstellung neuer Verzeichnisse und Seiten ist kinderleicht. Die Anwendung läuft zentral auf unserem Server und Sie brauchen sich nicht um Aktualisierungen und Sicherheitsupdates zu kümmern.